FAQ für Mieter

Häufig gestellte Fragen – wir helfen Ihnen und geben Antworten


Fragen zu Angeboten

Private Mietinteressenten sollten, wenn sie sich für eine Wohnung interessieren, folgende Unterlagen vorlegen: Personalausweis (Kopie) Vor- und Rückseite, Einkommensnachweise für die letzten drei Monate, Bescheinigung des jetzigen Vermieters, das keine Mietrückstände vorliegen.
Bei gewerblichen Mietern benötigen wir für den Abschluss des Mietvertrages: Gewerbeanmeldung oder Eintragung in ein Berufsverzeichnis; Nachweis für das Bestehen der notwendigen Versicherungen, Umsatz- bzw. Einkommensnachweis; Identitätsnachweis des Inhabers/Eigentümers.
Die Mindestvertragslaufzeit im privaten Bereich (Wohnungsmieter) beträgt 24 Monaten. Anschließend kann vom Mieter das Mietvertragsverhältnis mit gesetzlicher Frist zum 3. eines Monates zum übernächsten Monat) gekündigt werden. Im gewerblichen Bereich liegt die Vertragslaufzeit zwischen fünf und zehn Jahren; in Ausnahmefällen kann auch ein unbefristetes Mietvertragsverhältnis begründet werden.
Ein Mietvertrag kann von mehreren Personen abgeschlossen bzw. begründet werden. Dieses bietet sich insbesondere im gewerblichen Bereich an und ist, je nach gewerblichem Gegenstand, oft auch sinnvoll.


Fragen zur Besichtigung

Die Besichtigungen vor Ort sind jederzeit möglich. Die einzelnen Termine werden von unseren Objektbetreuer bzw. Hausmeister bzw. Haushandwerker durchgeführt.
Die Koordination der Besichtigungstermine erfolgt zentral, durch unser Büro. In der Regel kann innerhalb von 2 Tagen nach der Anfrage eine Besichtigung durchgeführt werden.


Fragen zu Mietpreisen

Die Mietpreise für Wohnungen liegen zwischen 5.00 EUR und 6.00 EUR pro qm netto kalt. Hinzu kommen Betriebskosten (einschl. Heizkosten), die sich im Durchschnitt bei 2,80 EUR bis 3.50 EUR pro qm bewegen (je nach Verbrauchsverhalten des Mieters hinsichtlich Warmwasser, Kaltwasser und Heizung). Im gewerblichen Bereich liegt der Mietzins bei 9,50 EUR bis 12.00 EUR je qm. Die Betriebskosten sind hier vom gewerblichen Gegenstand abhängig und können daher nur individuell ermittelt werden.
Eine Pauschalmiete wird grundsätzlich nicht von uns angeboten.
Eine Preiserhöhung findet frühestens nach einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren statt. Die einzelnen Erhöhungsbeträge orientieren sich an Beträge, die für den öffentlichen Wohnungsbau gelten.


Fragen zum Mietvertrag

Die Mietverträge können kurzfristig abgeschlossen werden, wenn die dafür notwendigen Unterlagen des Mieters (Personalausweis, Einkommensnachweis, Bescheinigung des Vormieters) vorliegen.
Die Mindestvertragslaufzeit im privaten Bereich (Wohnungsmieter) beträgt 24 Monaten. Anschließend kann vom Mieter das Mietvertragsverhältnis mit gesetzlicher Frist zum 3. eines Monates zum übernächsten Monat) gekündigt werden. Im gewerblichen Bereich liegt die Vertragslaufzeit zwischen fünf und zehn Jahren; in Ausnahmefällen kann auch ein unbefristetes Mietvertragsverhältnis begründet werden.
Die Mietverträge können kurzfristig abgeschlossen werden, wenn die dafür notwendigen Unterlagen des Mieters (Personalausweis, Einkommensnachweis, Bescheinigung des Vormieters) vorliegen.